Faltenbehandlung Filler/Hyaluron


Fachärztin für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie

 

Hyaluronsäure ist ein wichtiger Bestandteil des Bindegewebes, die aufgrund seiner chemischen Eigenschaften große Mengen an Wasser binden kann.

Im menschlichen Körper ist sie verantwortlich für die Spannkraft,

Geschmeidigkeit, Glätte und Elastizität der Haut.

 

Leider nimmt Hyaluronsäure mit zunehmendem Alter ab. Mit synthetisch hergestellter Hyaluronsäure kann kleinen oberflächlichen und auch tieferen Falten Abhilfe geschaffen werden. Durch Applikation an ganz genau definierten Punkten kann sogar ein Lifting- Effekt erzielt werden.

 

Nach einem ausführlichen Beratungs- und Aufklärungsgespräch kann ambulant die Injektion des „Fillers“ in nur wenigen Minuten durchgeführt werden. Eine zusätzliche Schmerzlinderung ist meist nicht notwendig, kann aber wenn Sie es wünschen, durchgeführt werden.

 

Von einem Substanzabbau nach 6-8 Monaten kann ausgegangen werden. Selbstverständlich sind wiederholte Behandlungen möglich. Sie sind nach der Behandlung sofort gesellschaftsfähig und arbeitsfähig.

 

Eine minimale Schwellung bildet sich nach spätestens 48 Stunden zurück, bei kleinen Hämatomen dauert dies etwas länger.

 

Am Tag der Behandlung sollten Sie Hitze, Sauna, Solarium und Sport vermeiden. Wünschen Sie die Unterspritzung mit EIGENFETT, kann Fett abgesaugt und an eingefallenen und schlaffen Gesichtsbereichen wie in die Brust injiziert werden. Sie erhalten dadurch ein natürliches und langfristiges Ergebnis mit körpereigenem Material.

Diese Behandlungen kommen für Hautbild und Falten zur Anwendung